Antrag auf Mitgliedschaft

Vertragspartner/in

Vertragsnutzer/in (Überschreiben falls von Vertragsinhaber abweichend)

Vereinbarung

Die Parteien vereinbaren unwiderruflich ein Nutzungsverhältnis über das gewählte Fitpol-Studio am Standort:

Abo-Beginn / Mindestlaufzeit

12 Monate (Verlängert 12 Monate)

/pro Monat

24 Monate (Verlängert 12 Monate)

/pro Monat

Das Entgeld für die vereinbarte Mindestlaufzeit auf Basis von ist im Voraus fällig.
Bei Abo-Verlängerung gilt ebenfalls Vorausfälligkeit. Die Verwaltungspauschale wird in Höhe von 19,90€ alle 12 Monate abgebucht.

Einmalige Zahlungen

Startpaket (Inkl. Einweisung, Trainingsbetreuung, Ernährungsberatung)

Check-in Chipkarte

Jährliche Verwaltungspauschale

99,00 € 29,90 € (70% Online Preisvorteil)

19,90 €

19,90 €

Monatlicher Beitrag (fällig ab . Januar 2021)

Basisbetrag

+

Add Ons

Sauna ( pro Monat)
Getränke-Flat ( pro Monat)
Kurse ( pro Monat)
All-Inclusive ( pro Monat)

[]

=

Gesamtbetrag


24.07.2021

SEPA LASTSCHRIFTMANDAT

Hiermit ermächtige ich Fitpol, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos bei der nachstehenden Bank durch SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von Fitpol, Inhaber Isar Firat Polat auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann bei entsprechender Begründung innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Diese Ermächtigung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass für die Vorankündigungen der SEPA Basis-Lastschriften eine verkürzte Frist von 1 Kalendertag gilt. Für wiederkehrende Beiträge genügt die einmalige Vorankündigung (Pre-Notification). Die Mitgliedsbeiträge und alle weiteren vereinbarten Beiträge werden per SEPA – Lastschriftverfahren am eines Monats von nachstehender Bankverbindung eingezogen:

Fitpol ist berechtigt, Bankgebühren in Höhe von 8,00 € für eine nicht ausgeführte Lastschrift an das Mitglied weiter zu belasten, soweit die Rücklastschrift aufgrund von Umständen erfolgt ist, die das Mitglied zu vertreten hat. Hierzu zählen ungerechtfertigter Widerspruch und mangelnde Kontodeckung.

24.07.2021

Erklärung zum Recht am eigenen Bild & Sporttauglichkeit

24.07.2021

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDIGUNGEN UND HAUSORDNUNG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. NUTZUNGSUMFANG

Der/die Abo-Partner/in ist ab Abo-Beginn berechtigt, das Fitpol während den Öffnungszeiten zu nutzen.

2. MITGLIEDSBEITRAG

Der Mitgliedsbeitrag für die Gesamtlaufzeit ist bei Aboabschluss fällig. Gleichfalls im Voraus sind die Beiträge bei Aboverlängerung zu zahlen.
Sofern Ratenzahlungen vereinbart sind, ist das monatliche Entgelt immer für mindestens 1 Monat im Voraus zu Zahlung fällig. Befindet sich das Mitglieds mehr als 2 Monate im Rückstand, ist das Fitpol berechtigt, die Leistung bis zum vollständigen Ausgleich der rückständigen Raten einzustellen.
Ist das Mitglied mit mehr als 2 Monatsraten in Verzug; so kann das Fitpol erklären, dass im Falle der Nichtzahlung nach 2 Wochen die gesamte Restschuld verlangt wird.
Die Verwaltungs-und Ausweis-/Chippauschale sowie der anteilige Beitrag bis zum Abo-Beginn sind mit Abo-Abschluss fällig.
Das Fitpol ist berechtigt, den Mitgliedsbeitrag jährlich, um den Preissteigerungsindex anzupassen. Änderungen der gesetzlichen MwSt. berechtigen das Fitpol ab deren Geltung zu einer entsprechenden Anpassung der Beiträge.
Zu Beginn der Mitgliedschaft wird ein Clubausweis/Chip ausgestellt. Dieser ist bei jedem Besuch vorzuweisen und dient zum Ein-und Auschecken im Club. Der Ausweis bleibt im Besitz des Mitglieds und kostet einmalig 19,90 EUR. Bei Verlust oder Beschädigung ist innerhalb von 4 Wochen ein neuer Ausweis/Chip zu beantragen.

3. BEENDIGUNG DER MITGLIEDSCHAFT

Die Mitgliedschaft ist mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der im Vertrag genannten Erst-/Mindestlaufzeit kündbar. Jede Kündigung, auch die Kündigung aus wichtigem Grund, bedarf der Schriftform. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es auf den Eingang bei Fitpol an. Sofern keine fristgemäße Kündigung erfolgt, verlängert sich die Mitgliedschaft um jeweils 1 Jahr. Im Verlängerungszeitraum beträgt die Kündigungsfrist für beide Seiten wiederum 3 Monate zum Verlängerungs-bzw. Laufzeitende. Hiervon unberührt bleibt das Recht der Kündigung aus wichtigem Grund.

4. HAUSORDNUNG

Bei Verstößen gegen die Hausordnung behält sich das Fitpol vor, dem Mitglied fristlos zu kündigen und ein Hausverbot auszusprechen.

5. PFLICHTEN DER MITGLIEDER

Anschrift Änderungen (bei Bankeinzug auch Kontoänderungen) sind dem Unternehmen unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt das Mitglied die Mitteilung, so hat es dem Fitpol die daraus entstehenden Kosten (Aufwand für Einwohnermeldeanfragen, Bankrücklastkosten und Mahnungen, etc.) zu ersetzen.

6. NEBENABREDEN/TEILNICHTIGKEIT

Mündliche Nebenabreden bestehen keine Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

7. RECHTSNACHFOLGE

Die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag können vor dem Fitpol auf einen Rechtsnachfolger übertragen werden.

HAUSORDNUNG

1. WERTSACHEN

Das Fitpol übernimmt keinerlei Haftung für mitgebrachte Wertsachen, Schmuck, Geld sowie Kleidung. Schließen Sie bitte alle Kleidungsgegenstände und Schuhe in ihren Garderobenschrank ein.

2. FUNDSACHEN

Wir bitten Sie, Gegenstände die in den Räumlichkeiten des Fitpols gefunden wurden, dem Personal zu übergeben. Das Personal ist berechtigt, diese Fundsachen dem nachweislich Berechtigten zu übergeben.

3. VERHALTEN BEIM TRAINING

Die Mitglieder sind an die Weisungen der Mitarbeiter/innen des Fitpols gebunden. Beim Training bitte immer ein Handtuch unterlegen. Die Cardiogeräte nach dem Gebrauch mit Desinfektionsmittel reinigen. Die Kraftgeräte bitte nicht besetzen, während Sie pausieren. Gewichte und Hantelscheiben nach Gebrauch wieder aufräumen bzw. Gewichte abnehmen und auf die Halterungen zurückhängen.

4. BEKLEIDUNG

Es ist nur in ordentlicher Sportbekleidung (keine Muskelshirt) zu trainieren. Zum Training müssen extra Turnschuhe mitgebracht werden. Straßenschuhe oder Turnschuhe, die auf der Straße getragen werden, sind nicht erlaubt. Flip-Flops sind aus Sicherheitsgründen im Trainingsbereich nicht erlaubt.

5. GETRÄNKE

Sicherheit für alle bedeutet, dass auf der Trainingsfläche und im Nass- und Umkleidebereich keine Glasfalschen und Gläser verwendet werden.

6. SACHBESCHÄDIGUNG

Sachbeschädigung im Fitpol Studio werden auf Kosten dessen behoben, der sie mutwillig verursacht hat. Festgestellte Schäden sind unverzüglich zu melden.

7. SPIND

Eigene Vorhängeschlösser mit Schloßstärke 6mm sind mitzubringen.

8. DUSCHEN

Betreten Sie den Nassberech bitte nur mit Badeschuhen. Aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen ist die Körperrasur im Nassbereich und in den Umkleiden nicht gestattet.

9. RAUCHEN

Das Rauchen ist strikt im ganzen Studio & Eingangsbereich verboten.

10. HANDY

Wir bitten keine Mobiltelefonie während des Trainings zu benutzen.

Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen und verstanden

24.07.2021